Vogtländer ehren Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften des Jahres 2018

In der Festhalle Plauen wurden auf der 23. Sportgala des Vogtlandes Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften des Jahres 2018 geehrt. Aus den über 5.600 eingegangenen gültigen Stimmzetteln bei den Medien und dem Votum einer Fachjury wurden die Besten von ihnen im dualen Wahlverfahren ermittelt.  

Die sportbegeisterten Vogtländer und die Fans der Kandidaten zur Sportlerwahl haben mit der Wahl auch die großartigen Leistungen der regionalen Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften im Sportjahr 2018 gewürdigt, lobt Landrat und Schirmherr der Veranstaltung Rolf Keil die die jährlich stattfindenden Sportgala.

Auf der großen Gala in der Festhalle Plauen lüfteten die RTL-Sportmoderatorin  Ulrike von der Groeben und Volkhardt Kramer von der ausrichtenden Veranstaltungsagentur aus Auerbach das Geheimnis um die Sieger.

Sportlerin des Jahres 2018 im Vogtland wurde die Flossenschwimmerin Elena Poschart vom TC NEMO Plauen, die eine Videobotschaft vom Weltcup in Italien sendete, vor Boxsportlerin Gina Spranger vom Boxteam Oeslnitz.  Jenny Nowak vom Bundesstützpunkt Klingenthal/Ski Nordisch  erreichte einen guten 3. Platz.

Bei den Männern gewann Malte Striegler, Flossenschwimmer vom TC NEMO Plauen. Den Pokal für den 2.Platz nahm der Eisschnellläufer Michael Roth vom TSV „Vorwärts“ Mylau entgegen. 

Den 3. Platz erreichte der Leichtathlet des LAV Reichenbach, Mittelstreckler Sebastian Hendel. Sein Vater und Trainer Udo Hendel nahm dabei den Preis entgegen, da Sebastian im Trainingslager in den USA weilte.   

Den Siegerpokal in der Mannschaftswertung errang die Flossenschwimmerstaffel vom TC NEMO. Da drei Aktive der Staffel  ebenfalls zeitgleich beim Weltcup teilnahmen nahm neben Malte Striegler Funktionäre und Stützpunktleiter Dietrich Peters den Preis entgegen. Den 2. Platz belegte die Wasserballmannschaft des  SVV Plauen  und den 3. Platz erreichte die Frauen-Volleyballmannschaft des FSV Reichenbach.

Ausgezeichnet für ihre sportlichen Erfolge 2018 wurden schon traditionell auch vom Schirmherrn und Landrat des Vogtlandkreises, Rolf Keil und vom Präsidenten des Kreissportbundes, Steffen Fugmann sowie von Ruderolympiasiegerin Annekatrin Thiele als „Sportpromi-Pate“, die  32 Nachwuchssportler des Vogtlandes sowie 2 Nachwuchsmannschaften der Region, die von ihren Vereinen zur Ehrung vorgeschlagen wurden.

Ebenso fanden zwischen den Ehrungen wieder attraktive regionale und internationale Showprogrammteile statt. Im Rahmen einer Sonderehrung gratulierte der Landrat nach ihrem Showprogrammauftritt nochmal allen 22 vogtländischen Cheerleadern, die 2018 mit den Deutschen Nationalteams der einzelnen Kategorien Weltmeister wurden.  Rolf Keil konnte dabei zusätzlich mit Unterstützung der Sparkasse Vogtland sowie aus der Sportförderung des Vogtlandkreises die Übernahme der Startgebühren für die Cheerleaderteilnehmer an der Weltmeisterschaft 2019 in den USA zusichern.

Neben der Olympiasiegerin im Rudern, Annekatrin Thiele, der erfolgreiche Biathlet Michael Rösch, der aktuelle Deutsche Leichtathlet des Jahres und Europameister im Zehnkampf, Arthur Abele sowie der Handball – Nationalspieler Martin Strobel sorgten für Promi-Anteil auf der Gala.

Landrat Rolf Keil dankt allen Sponsoren und Partnern sowie der ausrichtenden Firma Kramer Sport Marketing, der Arbeitsgruppe Sportgala und den regionalen Medien, die zum Gelingen dieser Sportgala des Vogtlandes  2019  ihren Anteil hatten.

Quelle: Pressestelle Landratsamt Vogtlandkreis

Impressionen der Sportgala 2019

Fotos: Oliver Orgs


TV Beitrag von TV Westsachsen