Gina Spranger

Boxteam Oelsnitz e.V./Boxen

Die 23-jährige Sozialpädagogin aus Leubnitz, die in einem Plauener Kinder- und Jugendheim arbeitet und erst 2016 mit dem Boxen begann, hat für ihr Alter erstaunlich viel erreicht: Sie erkämpfte sich 2021 den dritten Platz beim World Cup in Köln und bisher dreimal Silber und dreimal Bronze bei Deutschen Meisterschaften. Zudem wurde es Gold beim Ranglistenturnier, einer verkappten Deutschen Meisterschaft 2020. Der ganz große Auftritt blieb der sympathischen wie schlagstarken Vogtländerin dagegen bisher versagt: Wenn sie mal dran zu sein schien, schlug das Pech zu. In Sachen Olympia blieb es coronabedingt bei einem Vorbereitungslehrgang, die EM-Teilnahme verhinderte die Krankheit ebenso. Einen möglichen WM-Start vermasselte der Boxverband, der eine Meldefrist versäumte.

Offizieller Medienpartner bei der Wahl der Vogtlandsportler des Jahres 2021