Sportgala des Vogtlandes 2005

Am Samstag, den 19. März 2005 fand in der Musikhalle Markneukirchen die diesjährige Sportgala des Vogtlandes statt, auf der mittels dualem Wahlverfahren durch knapp 11000 eingegangener gültiger Stimmzettel bei den Medien und dem Votum einer Fachjury die ermittelten Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften des Vogtlandes 2004 geehrt wurden. Dabei konnte eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr von über  4500 eingegangenen Stimmen mehr verbucht werden. Auf der großen Gala in der Musikhalle Markneukirchen, die seit langem restlos ausverkauft war, lüfteten die Moderatoren Ulrike von der Gröben, bekannt von RTL und Volkhardt Kramer von der ausrichtendenden Veranstaltungsagentur aus Auerbach das Geheimnis um die Sieger.

Dabei wurden geehrt als Sportlerin des Jahres 2004 Claudia Seidel / RSC und LATV Plauen vor Ulrike Schwalbe vom Vogtländischen Radsport-Team Plauen, sowie die Leichtathletin Romy Lindner, vom VfB Lengenfeld, die nach ihrer Babypause an die früheren Erfolge anknüpfen konnte. Bei den Männern landete der Plauener Kanute Christian Bahmann, 4.der Olympischen Spiele in Athen auf Platz 1 vor der Judolegende und Seniorenweltmeister Henry Stöhr vom JV „Ippon“ Rodewisch. Den 3. Platz belegte der Plauener Oberligatorschützenkönig der vergangenen Saison, Andriy Zapyshnyi. Bei den Mannschaften des Jahres 2004 gewann der Staffelsieger und Sachsenpokalsieger VFC Plauen vor der Volleyball Regionalligamannschaft des VSV Oelsnitz, die zudem mit ihrem 3:0 Sieg am Galaabend den Klassenerhalt perfekt machten. Den 3. Platz erreichte die Frauenmannschaft des Judovereins Ippon Rodewisch als Landesligameister.

Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung war die symbolische Scheckübergabe durch den Aufsichtsratsvorsitzenden der Sparkasse, Landrat Dr. Lenk in Höhe von 100000 Euro zur Erhöhung des Stiftungskapitals der Sportstiftung der Sparkasse Vogtland, dessen Erlöse jährlich  für die Sporthilfe Vogtland zur Förderung des vogtländischen Nachwuchsleistungssportes verwendet wird. Ebenfalls zugunsten des Nachwuchsleistungssportes im Vogtland führte der Förderverein Sporthilfe Vogtland in diesem Jahr wieder eine Tombola im Rahmen der Vogtlandsportgala durch.  Besonders gewürdigt wurden in diesem Zusammenhang schon traditionell auf der Bühne aber auch von den beiden Schirmherren der Veranstaltung, dem Landrat des Vogtlandkreises Dr. Tassilo Lenk und Plauens Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer sowie den zur Gala in Plauen anwesenden Sportprominenten 30 junge vogtländische Talente des Nachwuchssportes sowie 2 Nachwuchsmannschaften der Region. Ebenso fanden zwischen den Ehrungen wieder abwechslungsreiche und hochkarätige Showprogrammteile statt. Fast 1000 Gäste, darunter der überwiegende Teil aus den vogtländischen Sportvereinen- und Verbänden konnten sich wie in den vergangenen Jahren von Stars und Prominenten aus der deutschen Sportszene von einst und jetzt begeistern lassen, die Kramer Sport Marketing wieder mal zur Teilnahme an der Sportgala ins Vogtland gewinnen konnte. Unter großem Beifall des Publikums erklommen z.B. die“Jahrhundert-Sportlerin“ Heike Drechsler und der Langlauf Weltcupsieger Rene Sommerfeld die Bühne. Zur Wintersport-Talkrunde, natürlich auch zum Thema Großschanze Klingenthal konnte der Landrat des Vogtlandkreises den legendären Skispringer Helmut Recknagel begrüßen sowie Heiko Hunger, den letzen Wettkampfsprung auf der „alten Asch“ absolvierte. Besonders die vorgenommene Ehrung im Nachwuchsbereich von den Sportpromis werden bei einigen jungen Talenten einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Zur Fußball-Gesprächsrunde fachsimpelten dann noch der Erfolgstrainer des FC Erzgebirge Aue, Gerd Schädlich sowie das Trainer – Urgestein Hans Meier. Bereits eine Woche vorher fand wie jedes Jahr eine separate Feierstunde im großen Saal des Landratsamtes statt, auf der 30 verdienstvolle ehrenamtliche Sportfunktionäre des Vogtlandkreises und der Stadt Plauen vom Landrat des Vogtlandkreises Herrn Dr. Lenk und Plauens Oberbürgermeister Herrn Oberdorfer geehrt wurden. Diese Ehrenamtlichen des Sports im Vogtland konnten sich gemeinsam mit ihrem Partner auf Einladung der beiden Schirmherren an diesem bunten Sportgalaabend in der Musikhalle Markneukirchen ebenfalls noch mal erfreuen.   

Allen geehrten Sportfunktionären, Ausgezeichneten im Nachwuchsbereich sowie nominierten und letztlich siegreichen Sportlerinnen, Sportlern und Mannschaften des Vogtlandes   2004 nochmals Herzlichen Glückwunsch und künftig weiterhin viel Erfolg.  Weiterhin dankt Herr Landrat Dr. Lenk allen Sponsoren und Partnern sowie der ausrichtenden Firma Kramer Sport Marketing und den regionalen Medien, die zum Gelingen dieser Sportgala des Vogtlandes  2005 ihren Anteil hatten.