Sportgala des Vogtlandes 2015

Am Samstag, den 28. März 2015 fand in der Musikhalle Markneukirchen die 19. einheitliche Sportgala des Vogtlandes statt, auf der mittels dualem Wahlverfahren und 5356 eingegangener gültiger Stimmzettel bei den Medien und dem Votum einer Fachjury die ermittelten Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften des Vogtlandes 2014 geehrt wurden. Die sportbegeisterten Vogtländer und die Fans der Kandidaten zur Sportlerwahl haben damit auch die großartigen Leistungen der regionalen Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften im Sportjahr 2014 gewürdigt. Auf der großen Gala in der Musikhalle Markneukirchen lüfteten die RTL-Sportmoderatorin  Ulrike von der Groeben und Volkhardt Kramer von der ausrichtenden Veranstaltungsagentur aus Auerbach das Geheimnis um die Sieger. 

Dabei wurden geehrt als Sportlerin des Jahres 2014 im Vogtland die Eisschnellläuferin des TSV „Vorwärts“ Mylau,  Denise Roth sowie die Zweitplatzierte,  Skispringerin Ulrike Gräßler vom VSC Klingenthal.  Die Leichtathletin Bianka Schenker vom LAV Reichenbach erreichte einen guten

3. Platz.Bei den Männern gewann Leichtathletik- Mittelstreckenläufer Sebastian Hendel aus Reichenbach, der aber aufgrund eines Studiums in den USA nicht vor Ort sein konnte , aber eine Videobotschaft an die Galagäste sendete. Den 2. Platz erreichte der Nordisch Kombinierte Björn Kircheisen vom Bundesstützpunkt Klingenthal und den Pokal für den 3.Platz nahm der Finswimmer des TC NEMO Plauen, Malte Striegler entgegen. Bei den Mannschaften des Jahres 2014 im Vogtland war die Stimmung bei den zahlreichen Plauener Fans des Wasserballsports im Saal ausgelassen, als der SVV Plauen, zur Siegerkürung auf die Bühne der Musikhalle Markneukirchen  gerufen wurde und damit den Tiltel vom Vorjahr verteidigte. Den 2. Platz belegte die 1. Männermannschaft Handball  vom SV 04 Plauen - Oberlosa und den 3. Platz erreichte die Fußball-Regionalligamannschaft des VfB Auerbach.

Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung war die symbolische Scheckpräsentation durch den Aufsichtsratsvorsitzenden der Sparkasse Vogtland, Landrat Dr. Lenk gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden Marko Mühlbauer in Höhe von 100,0 TEuro zur Erhöhung des Stiftungsvolumens der Sportstiftung der Sparkasse Vogtland auf nunmehr über 3,8  Millionen Euro, dessen Erlös jährlich  für die Sporthilfe Vogtland vorrangig zur Förderung des vogtländischen Nachwuchsleistungssportes verwendet wird. Ausgezeichnet für ihre sportlichen Erfolge 2014 wurden schon traditionell auch vom Schirmherrn Landrat Dr. Lenk sowie dem Präsidenten des Kreissportbundes, Steffen Fugmann  und von der Weltmeisterin im Bahnradsport, Christina Vogel als „Sportpromi-Patin“, die  30 Nachwuchssportler des Vogtlandes sowie 2 Nachwuchsmannschaften der Region, die von ihren Vereinen zur Ehrung vorgeschlagen wurden. Ebenso fanden zwischen den Ehrungen wieder attraktive regionale und internationale Showprogrammteile statt. Eine besondere Ehrung erhielt zudem zu seiner letzten Sportgala des Vogtlandes als Schirmherr und Landrat für sein Engagement für den Sport Herr Dr. Lenk die Ehrenplakette des Landessportbundes Sachsen aus den Händen des Präsidenten des LSB, Ulrich Franzen sowie von Steffen Fugmann, Präs. des KSB Vogtland. Die rund 1000 anwesenden Galagäste, darunter der überwiegende Teil aus den vogtländischen Sportvereinen- und Verbänden, konnten sich wie in den vergangenen Jahren von Stars und Prominenten aus der deutschen Sportszene von einst und jetzt begeistern lassen, die Kramer Sport Marketing wieder mal zur Teilnahme an der Sportgala ins Vogtland gewinnen konnte. Neben Weltmeisterin und Olympiasiegerin Christina Vogel erklomm unter großem Beifall des Publikums  dann der Turnweltmeister Fabian Hambüchen die Bühne, der bei der Talkrunde gemeinsam mit dem vogtländischen Turntalent Nick Klessing, der sein Turn –ABC beim TV 1840 Falkenstein erlernte, einen regionalen Bezug erhielt. Besonders die vorgenommenen Auszeichnungen im Nachwuchsbereich durch diese Sportprominenten, wie in diesem Jahr Christina Vogel, werden bei einigen jungen Talenten einen bleibenden Eindruck hinterlassen und diese umfangreiche und besondere Nachwuchsehrung stellt mit seiner Vielfalt der erfolgreichen vogtländischen Sportarten jedes Jahr ein imposantes Bild auf der Veranstaltungsbühne dar.

Als weitere Stargäste konnten mit viel Beifall des fachkundigen Publikums die erfolgreichste Schwimmsportlerin Deutschlands, Britta Steffen sowie der ehemalige Fußball- Bundesligaprofi und Nationalspieler Hasan Salihamidz`ic`  auf der Bühne in der Musikhalle Markneukirchen begrüßt werden. Bereits am 11. März fand wie jedes Jahr im Vorfeld der Gala eine separate Feierstunde im großen Saal des Landratsamtes statt, auf der 25 verdienstvolle ehrenamtliche Sportfunktionäre des Vogtlandes vom  Schirmherrn Landrat Dr. Lenk und vom Präsidenten des Kreissportbund Vogtland,  Steffen Fugmann, für ihren langjährigen Einsatz für den Sport im Vogtland geehrt wurden. Diese Ehrenamtlichen des Sports im Vogtland konnten sich gemeinsam mit ihrem Partner auf Einladung des Schirmherrn, Landrat Dr. Lenk  an diesem bunten Sportgalaabend in der Musikhalle Markneukirchen ebenfalls noch mal erfreuen.    

Allen geehrten Sportfunktionären, Ausgezeichneten im Nachwuchsbereich sowie nominierten und letztlich siegreichen Sportlerinnen, Sportlern und Mannschaften des Vogtlandes  2014 nochmals Herzlichen Glückwunsch und künftig weiterhin viel Erfolg.  Weiterhin dankt Herr Landrat Dr. Lenk allen Sponsoren und Partnern sowie der ausrichtenden Firma Kramer Sport Marketing, der Arbeitsgruppe Sportgala und den regionalen Medien, die zum Gelingen dieser Sportgala des Vogtlandes  2015  ihren Anteil hatten.